17. November 2017

Knecht Ruprecht oder lieber klassisch?

 
Hallo ihr Lieben,
 
 
nachdem doch so einige nach dem Blick hinter die Kulisse bei
dieser Karte gefragt haben,
zeige ich es euch gerne.
 
Es ist zwar eine andere Karte geworden,
(die gleiche noch mal machen, fand ich langweilig)
aber das Prinzip ist dasselbe.
 
 
Ihr braucht, zusätzlich zu eurer Idee und dem Papier
 
- ein Rührstäbchen für Kaffee
- doppelseitig klebendes Abstandsklebeband
 
Die Hintergrund"dekoration" lasst ihr möglichst gerade,
in dem Fall habe ich die Bäume einfach unten etwas gekürzt.
Der Grund ist, damit man alles sauber abschließen kann.   
 
 
Dann legt ihr euch das/die Teil(e) zurecht, das nachher die Laufschiene
verdeckt,
hier der Designpapierzuschnitt, bei der anderen Karte
waren es halt die Berge.
 
 
Nun kommt der etwas wichtigere Teil... das Abstandsband.
Da es in meinem Fall recht breit ist, habe ich es geteilt.
Wenn ihr schmales habt, werden zwei direkt übereinander angebracht,
den Grund dafür seht ihr gleich.
Den Platz für das Stäbchen frei lassen und darüber
auch wieder ein Abstandsband kleben.

 
Hier könnt ihr sehen, warum das untere Band geteilt wird...
es wird nur von dem untersten Teil das Papierchen abgezogen.
Um das Schiebestäbchen herum bleibt die Folie drauf,
da es sich ja sonst nicht schieben ließe,
 speziell beim oberen Teil  *zwinker* 

 
Nun kommt der alles verdeckende "Deckel" und fertig ist die Geschichte...

 
Als letztes bleibt noch die Frage, was denn der Titel sagen wollte...
ich war mir nicht ganz schlüssig, ob ich den Wicht in rot oder schwarz
machen sollte und da kam bei dem schwarzen jemandem *zwinker*
die Assoziation zu Knecht Ruprecht...
Daher ist er halt erst rot und zum Schluss und bei Tageslicht habe
ich mich dann doch für den schwarzen entschieden.
Mit glitzernder Mütze....


 
Der Schnee auf den Tannen ist Enamel Accent in weiß...
einfach einen dicken Klecks auf Schmierpapier klecksen
und mit einem Zahnstocher "malen"...

 
 
Viel Spaß dabei!
 
Ganz liebe Grüße
Katrin
 
 
 
 
 


Kommentare:

  1. Süß wie er da durch den Winterwald stapft!! Und danke für die ausführliche Anleitung!!
    LG und ein schönes WE Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Durch den Schnee stapfen… anstrengend aber toll ❤️
      Danke für deinen lieben Kommentar!
      GlG Katrin

      Löschen
  2. Sehr originelle und schöne Karte. Danke, dass du die Schritte aufgeführt hast.
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke DIR und wünsche dir ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße zurück Katrin

      Löschen
  3. Liebe Katrin,
    danke für die Anleitung dieser tollen Karte.
    Diese hier gefällt mir NOCH besser als die vorherige.
    Zum Glück habe ich solche Stäbchen mal eingesammelt,
    denn eigentlich wollte ich damit, wenn es mal wieder so sein sollte, versuchen, den Tankdecken an meinem Auto zu öffnen.
    Nicht den Schraubbaren, sondern die Klappe ganz außen.
    Die will nämlich manchmal einfach nicht wie ich will.
    LG Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!
      Aber wenn ich dir einen Tip geben darf… versuche es nicht mit den Stäbchen ;) die sind so weich, die brechen sofort ab…
      Autos können manchmal sehr eigenwillig sein, wahrscheinlich bekommen deshalb manche einen Namen *lach*
      GlG Katrin

      Löschen
    2. Für die Slider-Card/Schiebe-Karte kann man durchaus auch einen Schieber aus Pappe nehmen - nur für den Tankdeckel ist das keine Lösung :-(. Sehr stimmungsvoll, Dein Kärtchen!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Liebe Katrin,
    vielen Dank für die Anleitung. Ich liebe Action-Karten, traue mich aber nicht so recht ran. Vielleicht klappt's mit Deiner Anleitung - irgendwann. Im Hinterkopf behalte ich sie allemal.
    Ganz liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die Anleitung...
    auch diese Variante ist ganz toll...

    Lg ARDT

    AntwortenLöschen
  6. *Zwinker* zurück😉
    Liebe Katrin, deine Karte ist toll und die Anleitung dazu super👍🏻 Vielleicht versuch ich's dann auch mal.
    GlG Adriana

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Karte, ich liebe weiße Karten mit nur wenig Farbe. Und die Farbe hast du ja mit Knecht Ruprecht super eingesetzt 😃. Vielen lieben Dank für deine tolle Anleitung, ich werde mal nach Stäbchen suchen und versuchen nachzumachen. Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katrin, eine ganz wundervolle Karte. Der Knecht Ruprecht hat eine ganz tolle Wirkung. Der Sternenhimmel und der Winterwald passen perfekt. Vielen Dank auch für deine Anleitung. Ganz liebe Grüße Melli

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katrin....
    vielen lieben Dank für deine ausführliche Anleitung ...auch deine zweite Variante
    ist total knuffig und ob jetzt rot oder schwarz, der kleine Wichtel ist einfach
    süss, wie er im Wald spazieren geht:))!!
    Alles Liebe Karin

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katrin,

    danke für deine Anleitung die Karte hat wirklich was pfiffiges ;) und eigentlich auch was spannendes für unsere Kinder, sollen sie ja auch nicht zu kurz kommen.... Auch der Rest der Karte wieder wundervoll und Geschmack voll mit den tannen und Sternen und dem tollen Papier, sehr schön und danke für den Blick Hinter die Kulissen ;)

    Liebe Grüße die Melanie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Katrin - wie süss der kleine Kerl doch ist, wie er da so durch den Wald stiefelt! Einfach zum Gernhaben! Eine tolle Karte mit super Anleitung dazu:-)
    heitere Grüsse Britta

    AntwortenLöschen
  12. Die Karte ist sowas von klasse liebe Katrin!
    Wahnsinnnn!
    GLG
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Katrin,
    Herzlichen Dank für die tolle Anleitung. Das werde ich mir merken und vielleicht hoppelt dann ein Hase durch das Gras oder... ach das weckt meine Fantasie. Vielen lieben Dank dafür.
    Liebe Grüsse Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Boah 😍 ganz lieben Dank für die tolle Anleitung ❤❤❤ vielleicht schaff ich es ja auch mal 😇
    drück dich und wünsche dir einen schönen Tag
    GLG Simone

    AntwortenLöschen
  15. Wow, liebe Katrin, das ist eine super Anleitung!
    Vielen herzlichen Dank für all die Arbeit!
    Alles Liebe
    Gesa

    AntwortenLöschen
  16. Das ist ja witzig:)))
    Vielen Dank für die Anleitung, liebe Katrin.

    Herzlichen Gruß
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Katrin,

    so niedlich, der kleine Zwerg und doch so resolut. :)
    Herzlichen Dank für die Anleitung!

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Katrin,
    ♡lichen Dank für die Anleitung. Diese entzückenden "Wanderwichtel" liebe ich einfach!
    Mal sehen, wann meine die Wanderung beginnen ;)
    ♡liche Grüße von
    Sabine aus WO(rms)

    AntwortenLöschen