21. November 2017

Ein kleines Leporello zum Abschied...

 
Hallo ihr Lieben,
 
vor kurzem habe ich mich nochmal an einem kleinen Leporello versucht.
Mein allererstes entstand vor meiner Bloggerzeit,
ich werde es euch auch noch zeigen.
 
Dieses hier entstand zum Abschied einer ganz lieben
Kollegin meines Mannes,
es sollte clean mit einem farblichen Hingucker
werden.
 


 
***
 


 

***
 

 
 
*** 
 

 
 
***
 
 
 
 
Ihr Lieben, das war es für diesmal... für mich ungewohnt kurz
aber für die nächsten Tage ist das Sofa plus Kühlpack
mein Aufenthaltsort,
denn am Montag habe ich mich endlich von 3facher Weisheit
verabschiedet ;))
und heiße für paar Tage Hamsterbäckchen *grins*
 
 
 
Haltet euch tapfer und fühlt euch gedrückt
 
Katrin
 
 
 
 


17. November 2017

Knecht Ruprecht oder lieber klassisch?

 
Hallo ihr Lieben,
 
 
nachdem doch so einige nach dem Blick hinter die Kulisse bei
dieser Karte gefragt haben,
zeige ich es euch gerne.
 
Es ist zwar eine andere Karte geworden,
(die gleiche noch mal machen, fand ich langweilig)
aber das Prinzip ist dasselbe.
 
 
Ihr braucht, zusätzlich zu eurer Idee und dem Papier
 
- ein Rührstäbchen für Kaffee
- doppelseitig klebendes Abstandsklebeband
 
Die Hintergrund"dekoration" lasst ihr möglichst gerade,
in dem Fall habe ich die Bäume einfach unten etwas gekürzt.
Der Grund ist, damit man alles sauber abschließen kann.   
 
 
Dann legt ihr euch das/die Teil(e) zurecht, das nachher die Laufschiene
verdeckt,
hier der Designpapierzuschnitt, bei der anderen Karte
waren es halt die Berge.
 
 
Nun kommt der etwas wichtigere Teil... das Abstandsband.
Da es in meinem Fall recht breit ist, habe ich es geteilt.
Wenn ihr schmales habt, werden zwei direkt übereinander angebracht,
den Grund dafür seht ihr gleich.
Den Platz für das Stäbchen frei lassen und darüber
auch wieder ein Abstandsband kleben.

 
Hier könnt ihr sehen, warum das untere Band geteilt wird...
es wird nur von dem untersten Teil das Papierchen abgezogen.
Um das Schiebestäbchen herum bleibt die Folie drauf,
da es sich ja sonst nicht schieben ließe,
 speziell beim oberen Teil  *zwinker* 

 
Nun kommt der alles verdeckende "Deckel" und fertig ist die Geschichte...

 
Als letztes bleibt noch die Frage, was denn der Titel sagen wollte...
ich war mir nicht ganz schlüssig, ob ich den Wicht in rot oder schwarz
machen sollte und da kam bei dem schwarzen jemandem *zwinker*
die Assoziation zu Knecht Ruprecht...
Daher ist er halt erst rot und zum Schluss und bei Tageslicht habe
ich mich dann doch für den schwarzen entschieden.
Mit glitzernder Mütze....


 
Der Schnee auf den Tannen ist Enamel Accent in weiß...
einfach einen dicken Klecks auf Schmierpapier klecksen
und mit einem Zahnstocher "malen"...

 
 
Viel Spaß dabei!
 
Ganz liebe Grüße
Katrin
 
 
 
 
 


11. November 2017

Durch die Blume...










Hallo ihr Lieben,

als ich vor einiger Zeit angefragt wurde, ob ich mir vorstellen könne,
im November Gastdesigner für kreativ-durcheinander zu sein,
habe ich erstmal tief geschluckt...
das war ja fast so aufregend, wie einen Blog zu eröffnen ;)


Ja gesagt habe ich sehr gerne, denn ich finde die Grundidee hinter dieser
Challenge einfach klasse!
Alles ist möglich... kochen, backen, basteln etc...


Am meisten aber war ich auf die Themen gespannt... ob mir wohl was
passendes dazu einfallen würde?
Oder... Alptraum... mir fällt gaaaar nichts ein...


Als dann das erste Thema kam...

...3D...

 groooooße Erleichterung ;)))
ob ihr es glaubt oder nicht... in dem Moment war ich gerade dabei
 diesen Blumenrahmen fertig zu stellen!
Und der passt doch perfekt zum Thema...



Gedacht war er für das 5jährige Bestehen der Erlebniswelt...
Denn schließlich bringt man als Gast ein Geburtstagsgeschenk mit ;))



Gefunden habe ich die Idee bei Rebecca von sinnenrausch
unter dem Link findet ihr auch eine perfekte Anleitung dazu.
Und das tolle ist...
ihr braucht keinen speziellen "Fuhrpark"
eine Schere genügt (fast)   *zwinker*



 Es war nur ein wenig schwierig, einen geeigneten Hintergrund
zu finden... und dann auch noch keine Sonne...

und eine unaufgeräumte Küche im Hintergrund
wolltet ihr bestimmt NICHT sehen *grins*



 Ganz liebe Grüße und eine Menge 3D-Ideen
wünsche ich euch
Katrin








7. November 2017

Fernweh



Hallo ihr Lieben,
als erstes möchte ich mich bei euch für die tolle Resonanz zu
meiner letzten Karte bedanken!!
So macht das Bloggen einfach Spaß und damit auch glücklich,
 *herzchenwerf*

Und mein Jüngster lässt alle ganz herzlich grüßen,
er war ganz verlegen über soviel Lob, und hat sich sehr gefreut ;)


Die heutige Karte bekam meine liebe Freundin zum Geburtstag...
und wie man unschwer sehen kann... eine reiselustige junge Frau ;)
 Dafür fiel mir ein, das ich doch Papier der Reiseserie aus
der Erlebniswelt besitze,
 und da meine Freundin letztens in Australien 
und wirklich begeistert war,
hatte ich die perfekte Gelegenheit es zu verarbeiten.


Eine Weltkarte in den Hintergrund...
ein bisschen hier von und ein bisschen da von...
mein geliebtes Herz...
die kleinen Stamps von Alexandra Renke passten auch perfekt...
ein paar Sterne dazu...
geschichtet..
und mein kleines Herzchen war glücklich... ;)


Entschuldigt... ich muss immer mal wieder aus der
Weihnachtsproduktion ausbrechen *lach*



Ganz liebe Grüße

Katrin





3. November 2017

Hinter den sieben Bergen...



... bei den vier Zwergen, wird schon fleißig gearbeitet!


Hallo ihr Lieben,
keine Angst, heute kommt kein neuer Dichtversuch ;))
sondern eher ein Versuch eine Karte mit Schiebeelement zu kreieren.
In meinem letzten Post hatte ich ja die Brüder des kleinen
Wichtels erwähnt, was eigentlich nur als Hinweis gedacht war...

Jaja... wenn du denkst, du denkst... *grins*
Ich hatte nicht mit eurer Fantasie gerechnet...
aber die Herausforderung habe ich sehr gerne angenommen!



Erwischt habe ich die vier beim Geschenke packen,
oder etwa schon beim verstecken???
Wer weiß das schon so genau ;))


Eine besondere Herausforderung war allerdings die technische
Komponente... ich hatte mir in den Kopf gesetzt, das die Wichtel
HINTER den Bergen herlaufen sollen.
Nur wie??
Als Schiebe"stange" kam schnell ein Rührstäbchen aus Holz in Frage,
und für die Führung kam ich schließlich auf die Idee,
mein breites doppelseitiges Klebeband zu nehmen, damit
eine Laufschiene zu konstruieren,
aber nur einen Teil dann doppelt kleben zu lassen.

Wenn ihr Interesse an dem "Innenleben" habt,
dann schreibe ich als nächsten Post gerne ein Tutorial dazu,
denn das in wenigen Worten zu erklären ist etwas schwierig...
  



Um euch die "Schiebung" in einem Video zu zeigen, habe ich mit
meinem jüngsten Sohn gedreht...
Er konnte es sich nur nicht verkneifen, gleichzeitig zu vertonen...

Viel Spaß dabei :)))






Ganz liebe Grüße

Katrin








24. Oktober 2017

Ein Männlein steht im Walde...

 
 
...ganz leis und still,
weil es von ganzem Herzen
liebe Grüße bringen will.
 
Ach, wer mag das Männlein sein,
das da steht im Wald allein?
Mit dem roten Mützelein.
 
 
 
Es hat sich vorwitzig verstecket,
hinter einem Baum.
Und hofft das man es entdecket,
ihr glaubt es kaum.
 
Ach, wer mag das Männlein sein,
das da steht im Wald allein?
Mit dem roten Röckelein.
 
 
  
Es ist der kleine Wichtelmann,
 aus dem schönen Rheinlande.
Dort wurde er geboren
damit er uns Freude bringen kann!
 
Ja, das ist der Wichtel klein,
der uns Grüße bringt, oh fein!
Wir freuen uns darüber ja so sehr!
 
                                                      frei übersetzt von holunderbluetenweiss ;)))
 
 

 
Pssst... er hat noch drei weitere Brüder ;) 
 


Alles Liebe auch von mir an euch
 
Katrin
(die das nächste mal vor dem fotografieren die Linse putzt...*hüstel*)
 
  
 
 
 
 

18. Oktober 2017

Wir machen heute eine Zeitreise...

 
 
Hallo ihr Lieben...
 
im letzten Post habe ich euch eine Verlobungskarte für ein junges Paar gezeigt,
frisch verliebt und noch ganz am Anfang eines gemeinsamen Weges.
 
Für die heutige Karte reisen wir einfach mal in
Gedanken 60 Jahre weiter...
 
Das Paar, das diese Karte bekommen hat, durfte vor
nicht allzu langer Zeit, das 60-jährige Ehejubiläum feiern,
oder auch diamantene Hochzeit genannt.
Für mich etwas ganz besonderes und auch meine Kinder,
die das Paar persönlich kennen, erzählen immer
ganz ehrfürchtig von dem Mann, der schon 91 Jahre alt ist...
Sooo alt, Mama, der ist fast 100!!
Für kleine Kinder fast unvorstellbar...
 
 
 
 
Was liegt dann näher, als die 60 in glitzerndem Papier auszustanzen
und ein paar "Diamanten" zu verteilen.
Und auch der Spruch passte für mich wunderbar...
 denn im Rückblick auf so viele Jahre,
gibt es bestimmt viel, wofür man im nachhinein dankbar ist.

 
 
 
Ich hoffe, das ihr soviel Romantik ertragen konntet ;))
 
Seid alle ganz herzlich gegrüßt
 
Katrin
 
 
 

11. Oktober 2017

Verliebt... verlobt...



aber noooch nicht verheiratet... ;)
 
 
 
Hallo ihr Lieben,
 
kennt ihr das, wenn die Liebe wie ein Blitz einschlägt und
förmlich die Umgebung mit brennt?
Und nein... das gibt es nicht nur bei Rosamunde Pilcher... ;)
 
So geschehen bei diesem Pärchen...
es ist einfach herzerwärmend...
junge Liebe und Frühlingsgefühle im Herbst...
 
 
 
Dein ist mein ganzes Herz
 
 
 
mehr gibt es dazu nicht zu sagen
und ich lasse heute einfach mal die Bilder sprechen...
 
 
 

 



 
 
 
Fühlt euch herzlich umarmt
 
Katrin
 
 
 
 


5. Oktober 2017

Herbstbeginn


 
 
Herbstbeginn
 
Ein Wispern und Raunen
in Büschen und Bäumen
Der Wind peitscht die Äste,
jagt Wolken umher
 
 
 
 Schon lassen sich ahnen
die herbstlichen Stürme.
Die Strahlen der Sonne
sie wärmen kaum mehr
 
Die Äpfel sie reifen
der Ernte entgegen,
nicht lange dann sind sie
bereit zum Verzehr.

 
 
Ein blattbunter Teppich
liegt uns dann zu Füßen
und Zugvögel rüsten
zum Flug übers Meer.
 
                                               Anita Menger
 

 
 
 
 
Ihr Lieben,
habt ganz ganz herzlichen Dank für eure
 lieben Kommentare und
auch Mails mit Genesungswünschen 
zu meinem letzten Post!!
Es ist immer noch nicht ganz in Ordnung, aber es
wird immer besser.
 
Fühlt euch gedrückt
 
Katrin
 
 
 
 


25. September 2017

Liebe auf den ersten Blick...

 
...war es, als ich diese Stanze in die Hand nahm und so war klar:
die MUSSTE mit  ;))
 
Meine erste Version ist viel weiß mit goldenen Akzenten,
das heißt glitzernde Sterne und der "Schatten" des Mädchens
ist mit dem Nuvo Embellishment Mousse gemacht.
 
 
 
Schon als Kind mochte ich dieses Märchen sehr,
es hinterließ immer eine leichte Gänsehaut.
 
Wer es gerne nochmal nachlesen möchte...
Diana hat es euch hier aufgeschrieben.

 
 
Ansonsten muss ich momentan ein wenig
kürzer treten, mich hat eine doofe Kieferhöhlenentzündung
lahmgelegt... wahrscheinlich ausgelöst durch einen Weisheitszahn,
der natürlich jetzt raus muss  *jetztschonSchweißaufderStirnhab*
Ich schaue noch immer bei euch rein, nur kommentieren fällt schwer,
ebenso leider auch das Basteln.
 
Aaaaaber... es wird bestimmt wieder  ;))
 
 
Also ihr Lieben, bleibt gesund,
die nächsten Tage soll es wieder schön werden! 
 
Ganz liebe Grüße
 
Katrin
 
 
 
 


19. September 2017

Magische Zahnräder

 
Hallo ihr Lieben,
 
für meinen ältesten Sohn besitzen Zahnräder eine magische
Anziehungskraft, fast schon von Geburt an.
Und da sein Opa diese Leidenschaft teilte, saß mein Großer
schon früh auf dessen Schoß und sie schauten sich
gemeinsam Firmenvideos von laufenden Motoren etc an, kein Witz...
 
Diese Karte ist allerdings nicht für meinen Sohn bestimmt,
wie man vielleicht denken könnte,
sondern für jemand, der ebenfalls eine Leidenschaft für
Motoren, LKWs und Zubehör hat
und diese Leidenschaft seit vielen Jahren erfolgreich
umsetzt.
Und nun wird der 60.Geburtstag groß gefeiert.
 
 
In meinem Kopf schwebte so halbwegs
eine Idee und auf der Hagener Messe
fand sich zum Glück das passende Material.


 
Zahnräderstanzen und die Magicals waren erste Wahl,
ebenso eine neue Schablone und transparente Paste.
In meinem Papierbestand fand sich Designpapier, das farblich super
zu den eingefärbten Zahnrädern passte.
und meinem Mann wurden zwei Schrauben geraubt  *kicher* 
(psssst, nicht verraten)


 
Mein Sohn hat die Stanzen mittlerweile auch entdeckt,
leuchtende Augen waren die Folge...  ;))
Sollten sie also mal verschwunden sein...
ich glaube, ich weiß wo ich suchen muss  *grins*

 
 

Seid alle ganz herzlich gegrüßt
 
Katrin
 
 
 Verlinkt bei Night-Shift-Stamping
Thema: Für Jungs/Männer




13. September 2017

Gefaltete Geometrie


 
Hallo ihr Lieben,
 
Geometrie ist bestimmt nicht jedermanns Lieblingsfach,
zumindest nicht meines... *hüstel*
aber diese kleinen Boxen sind faszinierend und wenn
man das Faltprinzip mal verstanden hat, auch sehr einfach herzustellen.
Sie werden aus einem einzigen Streifen Papier gefaltet
und zum Schluss die letzte Ecke wieder eingesteckt.
 
Gefunden habe ich sie vor einiger Zeit
als DIY-Anleitung auf DaWanda,
da aber gerade der Anfang recht fummelig ist,
zeige ich euch heute eine kleine Bilderanleitung dazu.
 
Ich hoffe sie ist nicht zu lang, da ich versucht habe recht viele
einzelne Bilder zu machen
 

 
 
Man benötigt einen Streifen Papier, hier in dem Fall 4cm hoch
und an der längsten Stelle 27cm...
Es geht auch schmaler oder breiter, dann halt entsprechend die Länge anpassen.


 
 
 
Dann wie auf dem Foto zu sehen, das erste Dreieck falzen...
Mein Cardstock war recht dick, aber es geht trotzdem ganz gut.
Anschließend faltet man so, das sich eine senkrechte Falz bildet,
so wie auf dem Foto in rosa zu sehen.
 
 
So verfährt man, bis der Streifen "aufgebraucht" ist.
So sollte es dann zwischendurch aussehen: 
 
 
Und so zum Schluss:


Nun knickt man alle senkrechten Falze in eine Richtung und
danach bildet sich automatisch eine solche "Schlange" :
 
Jetzt beginnt der kniffligste Teil...
Man nimmt den Streifen und bildet ein "Tüte", so wie auf dem Foto:

 
Die nächste Falz als Boden umklappen, und dann hat man das
kniffligste schon geschafft.

 
 
Der Rest faltet sich fast wie von selbst um den Grundkörper herum.






In meinem Fall passte ein lecker Marshmallowherz hinein ;))

 
 
Zum Schluss wird das überbleibende Dreieck etwas verkleinert
und in die Hülle gesteckt.
Fertig !!
 

 
Dann darf nach belieben und persönlichem Geschmack
verziert werden.  
 
Ich hoffe, das es verständlich und nicht zu lang war
und wünsche euch viel Spaß
beim nachfalten!
 
 
Ganz liebe Grüße
 
Katrin